You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Friday, June 22nd 2018, 12:11pm

Author: Michael

Humor bei ebay

Bild und Beschreibung eines Angebots auf der amerikanischen Plattform: index.php?page=Attachment&attachmentID=58927 Prussia #7 used value 80.00 Gruß Michael

Wednesday, June 20th 2018, 3:16pm

Author: Michael

Preußen - Rußland

Hallo VorphilaBayern, ein schönes Stück hast Du da. Auf der kleineren Hälfte der Rückseite (im Scan der Rückseite verdeckt) sind auch keine Notierungen? Ich frage weil Konsulatspost an sich nicht portobefreit war. Der Brief war den Consul persönlich adressiert, möglicherweise war er selbst in Russland portobefreit. In Preußen wahrscheinlich nicht. Hier könnte nur das Siegel ein Hinweis auf einen portobefreiten Absender geben. Immerhin mit einer Krone versehen, war der Absender wohl Mitglied des ...

Wednesday, June 20th 2018, 7:40am

Author: Michael

Altsignatur

Anbieter ist informiert, Auktion läuft weiter ... Gruß Michael

Saturday, June 16th 2018, 10:27pm

Author: Michael

Preußen Expressbriefe

Lieber Ralph, innerpreußisch mussten Expressbriefe nicht recommandiert werden. Wurde das Bestellgeld vom Absender bei Aufgabe bezahlt, war dies auf dem Brief zu notieren. Bar- und Markenfrankatur waren möglich, auch Teilbarfrankatur. Wahlweise konnte die Bezahlung des Expressbestellgeldes dem Absender überlassen werden, auch bei Frankobriefen. Dritte Möglichkeit: Das Expressbestellgeld bei Landzustellung war dem Absender nicht genau bekannt. Er konnte trotzdem die Gebühr übernehmen. In diesem Fa...

Saturday, June 16th 2018, 10:21pm

Author: Michael

Ganzsachen Preussen mit und ohne Zusatzfrankatur

Hallo Ingo, auch wenn dich vornehmlich die Stempel interessieren, ein paar Erläuterungen zu dem guten Stück (auch für Mitleser): Das war ein Paketbegleitbrief, bei dem leider der Paketzettel abgefallen ist (rechts neben dem Text Anbei ein). Verschickt wurde eine 3 Pfd. 15 Loth schwere Holzschachtel. Es handelt sich um eine Teilbarfrankatur: 1 Sgr. war durch den Wertstempel entrichtet worden und 1 Sgr. wurde bar bezahlt (Rötelstrich, blau abgestrichen). Der Begleitbrief wurde zugestellt (Ausgabes...

Saturday, June 16th 2018, 6:16pm

Author: Michael

Preußen Expressbriefe

Liebe Freunde, hier ein 1 Sgr.-Ganzsachenumschlag (U8A von 1853) von Freyburg in Schlesien nach Breslau. index.php?page=Attachment&attachmentID=58902 index.php?page=Attachment&attachmentID=58903 Der Brief stammt aus den Jahren 1853-58 und ist adressiert an den Besitzer des Hotels zum weißen Roß in Breslau Zudem wurde sofort eilends abzugeben notiert, was von dem Postbeamten oben mittig mit Express notiert wurde. Gemäß Expeditionsvorschriften war bei einer gewünschten Expresszustellung die Formul...

Sunday, June 10th 2018, 4:40pm

Author: Michael

Hilfe bei schwer lesbarer Handschrift erbeten

Hallo Erdinger, das könnte gut Colbitz heissen, allerdings habe ich noch keine Quelle gefunden, dass es zu der Zeit dort (in der Neumark) einen Ort dieses Namens gegeben hat. Suche aber noch ... Gruß Michael

Friday, June 8th 2018, 9:47pm

Author: Michael

Hilfe bei schwer lesbarer Handschrift erbeten

Liebe Freunde, hier habe ich 2 Postscheine, bei denen ich bezüglich Aufgabe- bzw. Zielort Hilfe brauche. index.php?page=Attachment&attachmentID=58830 Der Brief wurde in Greifenhagen aufgegeben, wohin war er adressiert? Colb??? bei Neumark Ich habe ein sächsisches Neumark gefunden, aber keinen passenden Ort in dessen Umgebung. index.php?page=Attachment&attachmentID=58831 Der Brief lief vermutlich nach Ostrowo (??), wo wurde er aufgegeben? Bei bezahlten 2 Sgr. müsste der Ort innerhalb von 10 Meile...

Friday, June 1st 2018, 8:26am

Author: Michael

Unvorschriftsmäßige Verwendung von Nummernstempeln

Lieber Erwin, das kleine Briefstückchen von Stromberg habe ich vor etlichen Jahren mal bei einem Händler gekauft. Lose Marken kaufe ich nur noch sehr selten. Als ich vor einigen Tagen mal wieder eine erworben habe und jetzt einsortierte, stiess ich wieder auf dieses Stück. Gruß Michael

Thursday, May 31st 2018, 6:33pm

Author: Michael

Unvorschriftsmäßige Verwendung von Nummernstempeln

Liebe Freunde, hier habe ich noch einen schönen Abschlag aus Stromberg, Reg.Bez. Coblenz, gefunden: index.php?page=Attachment&attachmentID=58730 Gruß Michael

Thursday, May 31st 2018, 11:49am

Author: Michael

ÖVEBRIA 2018 (25.-27.05. in Klagenfurt) - Rang 1 und 2

Allen Ausstellern hier einen herzlichen Glückwunsch zu den erzielten, sehr guten Resultaten! Viele Grüße Michael

Monday, May 28th 2018, 7:18pm

Author: Michael

Preußen - Bayern

Lieber Ralph, diese Überlegungen stimmen sicherlich. Da werde ich es mit meiner Contra-Sammlung schwer haben. Einige "eyecatcher" sind zwar dabei, dafür aber auch eine Reihe optisch absolut uninteressanter Belege, z.B. seltene Innendienstformulare oder eine handschriftlich von einem Bahnconducteur ausgestellte Empfangsbescheinigung ... Zudem habe ich an manchen Stellen, erläuternden Text hinzugefügt - bei dem Thema kommt man mit dem beliebten Slogan routes - rates - marks (also Leitwege - Taxier...

Monday, May 28th 2018, 5:44pm

Author: Michael

Preußen - Bayern

Lieber Ralph, Quoted from "bayern klassisch" das gibt eine tolle Seite (für dem Insider, weniger für den Juror). wieso meinst Du "weniger für den Juror"? Gruß Michael

Monday, May 28th 2018, 4:43pm

Author: Michael

Preußen - Bayern

Lieber Ralph, ich bin schon damit zufreiden, dass Bayern die 6 Kreuzer kassierte. Hier hatte ich einen Unterfrankierten, bei dem die preußische und die bayerische Post sich jede Mühe geschenkt haben. Zusammen passt es jetzt mit den beiden Briefen auf einer Seite... Gruß Michael

Monday, May 28th 2018, 2:31pm

Author: Michael

Unvorschriftsmäßige Verwendung von Nummernstempeln

Lieber Erwin, gegen einen dritten ordentlichen Abschlag des Nummernstempels hätte ich nichts einzuwenden. Gruß Michael

Monday, May 28th 2018, 2:30pm

Author: Michael

Preußen - Bayern

Hier ein Brief aus Köln nach Tölz aus dem Jahre 1861. Die frankierten 2 Sgr. (die schöne dunkelblaue 11b) reichten aber nicht und so wurden 6 Kr. (1 Sgr. Porto + 1 Sgr. Zuschlag) nachtaxiert. Da der Rötelstift in Preußen für das Franko vorbehalten war, ordne ich die Portotaxierung der bayerischen Post zu. index.php?page=Attachment&attachmentID=58690 Gruß Michael

Sunday, May 27th 2018, 11:23am

Author: Michael

Unvorschriftsmäßige Verwendung von Nummernstempeln

Folgenden Brief kann ich noch zu dem Thema zeigen: Wieder ist es eine Zugaufgabe auf der Strecke Minden-Berlin (Bahnpostamt No. 1). Handschriftliche Angabe Magdeburg 9/11 (aus dem Briefinhalt: 1853), rückseitig der Kursstempel MINDEN 9 11 II BERLIN. Die Entwertung der 2 Sgr.-Marke erfolgte wohl durch den Nummernstempel 104, aber die Nummer ist nicht zu identifizieren - was Vorschrift war. index.php?page=Attachment&attachmentID=58684 Noch etwas Sophy: Die etwas ungewöhnliche Adressierung Herrn J....

Thursday, May 17th 2018, 5:49pm

Author: Michael

Liegnitzer Sonderform

Hallo Ingo, da ist was durcheinander geraten. Der 2 Sgr.-Umschlag mit Seidenfäden ist die U2 und wurde 1851 herausgegeben. Gruß Michael

Thursday, May 17th 2018, 5:49pm

Author: Michael

Ganzsachen Preussen mit und ohne Zusatzfrankatur

Hallo Ingo, da ist was durcheinander geraten. Der 2 Sgr.-Umschlag mit Seidenfäden ist die U2 und wurde 1851 herausgegeben. Gruß Michael

Thursday, May 17th 2018, 5:47pm

Author: Michael

Unvorschriftsmäßige Verwendung von Nummernstempeln

Liebe Freunde, hier ein Paar der 6 Pfg. mit nur einem Nummernstempel. index.php?page=Attachment&attachmentID=58484 Und eine Zugaufgabe von Magdeburg nach Thorn von 1855. index.php?page=Attachment&attachmentID=58485 Der Nummernstempel wurde zwar mustergültig sauber aufgesetzt, aber lt. Vorschrift war die Nummer vollständig auf der Marke zu platzieren. Gruß Michael