You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Today, 8:57pm

Author: Nils

Bayern-Schweden

Quoted from "liball" Beim zweiten Brief handelt es sich um einen Dienstbrief (RS = Regierungssache), der sowohl in Bayern, als auch in Preußen und Schweden portofrei befördert wurde. Hallo liball Ich habe auch den Brief gesehen aber kein Gebot abgeschickt Was mich wundert ist dass der Brief offenbar auch in Schweden portofrei war. Gibt es was rückseitig hier? Viele Grüsse Nils

Sunday, November 11th 2018, 1:34pm

Author: Nils

Übersetzung schwedisch - deutsch

Hallo Es geht um die Probleme wegen der Krieg Geld und Güter zu schicken. Ob man einen Wort für Wort Übersetzung braucht muss ich ein viel besseren Bild haben. Viele Grüsse Nils

Sunday, November 11th 2018, 12:01pm

Author: Nils

Forwarding

Hallo liball Ich glaube nicht dass der Brief zurückgehalten war. Schätze fals eingestellter Stempel. Viele Grüsse Nils

Friday, November 9th 2018, 5:06pm

Author: Nils

Der 1. Weltkrieg - Literatur und mehr

Hallo Dietmar Besten Dank. Das Soundfile ist sehr sehr stark... Viele Grüsse Nils

Thursday, November 8th 2018, 8:06pm

Author: Nils

GB-Österreich

Hallo Freunde Unglaublich, Briefe mit Tax-Stempel ist hier noch nicht gezeigt. Hier also mit ein 35 Kreuzer Stempel von Aachen. Der Brief würde 1. September 1865 in Liverpool geschrieben. Kan London 2. an und Aachen 3. September. Bei Ankunft in Wien 4. September war die 35 Kreuzer mit Röteln wiederholt geworden. Viele Grüsse Nils

Thursday, November 1st 2018, 2:21pm

Author: Nils

Österreich-Modena

Here ist the Text from Art XI With regard to the correspondence between the Duchy and Austria, it is agreed that, in the exactions that will follow in the Estensi States, the taxes of the letters and of the samples fixed by artikkel IX of the fundamental convention in carantani 3, 6 and 9 right the distance of ten inclusive Germanische miles, more than 10 up to twenty inclusive miles, and above the said twenty miles, are valued in Italian cents 15, 25 and 40 considered that each of the said Germ...

Thursday, November 1st 2018, 2:18pm

Author: Nils

Österreich-Modena

Quoted from "robfaux" I think the rate to Modena 3 kruezer per wienerlot if the Austrian location is less than 75 km from the border Hello Rob I think that the last Words here gives you the wrong understanding. It must be the total distance and not for each country. Here ist the 1851 Convention: https://www.dasv-postgeschichte.de/pdf/1044.pdf Best regards Nils

Monday, October 29th 2018, 5:17pm

Author: Nils

Literaturtip Dänemark

Teil 2

Monday, October 29th 2018, 5:16pm

Author: Nils

Literaturtip Dänemark

Hallo Freunde In März erscheint eine neue Serie über die Postgeschichte in Dänemark 1875-1907. Es scheint sehr umfassend zu werden. Bestellung sehe letzte Bild (Post 2) Viele Grüsse Nils

Sunday, October 28th 2018, 8:43pm

Author: Nils

Warum nicht testen

Hallo Dieter Es war nur ein Test einen PDF hoch zu laden, an den Inhalt habe ich gar nicht gedacht Viele Grüsse Nils

Sunday, October 28th 2018, 8:41pm

Author: Nils

Hamburg - Tirol

Hallo Björn Eine sehr interessante Antwort, besten Dank Für mich war es ganz neu dass man in Hamburg Rastellöcher gemacht haben. Es scheint dass der Brief über Mellrichstadt gelaufen war. Super diese neue Informationen nach viele Jahre zu erhalten Viele Grüsse Nils

Saturday, October 27th 2018, 6:15pm

Author: Nils

Warum nicht testen

Test

Wednesday, October 24th 2018, 4:17pm

Author: Nils

Mi. Nr. 39

Hallo Franz So beiden von 1876. Vielleicht hat München die Verordnung besser als Langenisarhofen gekannt? Weiss jemand wie lange diese Frankozwang bei Briefe an Behörden sich gehalten hat? Viele Grüsse Nils

Wednesday, October 24th 2018, 4:12pm

Author: Nils

Briefe von Briefsammlungen

Hallo Dietmar Wortklauberei oder nicht, die Post hatte hier den Definitionsmacht. Meine erste Briefe aus Abendberg war von 1849, so ich kann dir dann leider nicht helfen. Aber ich will es im Hinterkopf habe - du sitzt aber naher die Kisten Viele Güsse Nils

Tuesday, October 23rd 2018, 7:57pm

Author: Nils

Grossbritannien-Nordische Länder und vv

Hallo Freunde Ich zeige Heute einen Brief der von Kirkcaldy in Scotland 10. Juni 1803 geschrieben war nach und dann nach Kopenhagen geschickt. Der Kirkcaldy Stempel ist sehr schwach oben links zu sehen. Weiter von Kirkcaldy lief der Brief über Edinburgh 11. Juni, London 13. Juni und dann weiter über ??? Ja, wo dann? Frankiert ist der Brief wie immer bis das Kontinent. Es heisst hier 2 Shilling 4 Pence. Scotland war jetzt einen Teil von Grossbritannien und unterlag dann das englische Gebührensyst...

Tuesday, October 23rd 2018, 7:28pm

Author: Nils

Briefe von Briefsammlungen

Hallo Dietmar Wie lange hatte Abendberg eine Briefsammlung? Viele Grüsse Nils

Tuesday, October 23rd 2018, 6:00pm

Author: Nils

Mi. Nr. 39

Hallo Franz Interessante Briefe. Natürlich kann ich nicht weiter helfen. Nur eine Frage, von welches Jahr ist deinen Brief in Post 110 geschickt? Viele Grüsse Nils

Monday, October 22nd 2018, 5:36pm

Author: Nils

Russland-Grossbritannien und vv

Hallo Freunde Mal einen Brief von England nach Russland. In Oldham 12. März 1798 geschrieben. In Machester einen Stempel bekommen und von dort ist der Brief weiter nach London geschickt. Ziel in Russland war St. Petersburg. Nach 22 Tage kam der Brief 3. April an. Der Absender hat 1 Shilling 8 Pence bezahlt wovon 8 Pence für Inland berechnet war und 1 Shilling für die Strecke bis Hamburg, hier heisst das Über Yarmouth-Cuxhaven. Wie es die Reststrecke taxiert war kann ich nicht sicher sagen. Aber ...

Thursday, October 18th 2018, 8:17am

Author: Nils

von und nach Russland nach dem Postvertrag vom 13.4.1852

Quoted from "Michael" Hierdurch nicht erklärlich ist aber der fehlende russische Franko-Vermerk, sei es vom Absender handschriftlich oder durch einen russischen Franko-Stempel. Hallo Michael Ich meine dass der Brief einen Frankovermerk hat. Es ist oben rechts ein "fo" zu sehen. Siehst du auch bei die anderen St.Petersburg-Guernsey Briefe bei Lugdunum - Los 1259 wie bei deinem Brief, bei Los 1260 ist es "Franco" voll geschrieben oben rechts. Hier also dann als Absendervermerke. Viele Grüsse Nils

Wednesday, October 17th 2018, 8:27pm

Author: Nils

von und nach Russland nach dem Postvertrag vom 13.4.1852

Hallo Michael Ich weiss nicht wie man die Briefbündel behandelt und taxiert hatten, aber es ist interessant dass man hier sehen kann dass einen P(aid) Stempel reicht um die Gebühre richtig zu verteilen. Man braucht keine Vertragsstempel oder hinweise zu bezahlte Gebühre. Es hat wohl gereicht die Bündel auf die Wage zu legen und das Ergebnis in die Karte zu schreiben. Aber hierzu habe ich kein Ahnung wie es praktisch eventuell gelaufen war. Viele Grüsse Nils