You are not logged in.

Posts: 20,716

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

101

Friday, May 27th 2016, 1:01pm

Lieber Magdeburger,

ein Fragezeichen habe ich nicht entdeckt, aber es sollte "GLOTH" heißen. Heute sollte es "GLÖTHE" heißen ...
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

  • "Magdeburger" started this thread

Posts: 2,159

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

102

Friday, June 10th 2016, 6:09pm

...nach Buckau weiter nach Fermersleben

Liebe Sammelfreunde

heute eine nette Briefhülle, möglichwerweise aus den Anfang der 1830er Jahre. Aufgegeben wurde diese an einem 05.01. in Salze (heute Bad Salzelmen. Gelaufen sein wird sie erst nach Magdeburg und dann wieder über Buckau nach Fermersleben (man kann sagen einen Teilweg wieder zurück). Das Briefgewicht von 1 3/8 Loth ergibt auch 2 Sgr. Porto. Durch die Kosten eines Landbriefträgers kam noch 1 Sgr. 3 Pfennige hinzu, dass als Auslage 3 Sgr. 3 Pfennige notiert wurde.

Weder Buckau noch Fermersleben, beides heute Stadtteile von Magdeburg, hatten zu dieser Zeit ein Postamt.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
Magdeburger has attached the following images:
  • 18000105_Salze_Buckau-Fermersleben_V90.jpg
  • 18000105_Salze_Buckau-Fermersleben_R90.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "Magdeburger" (Jun 11th 2016, 3:37pm)


Posts: 20,716

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

103

Friday, June 10th 2016, 6:38pm

Lieber Magdeburger,

schönes Stück! Interessant ist, dass man das Porto bei der Briefpost mit "Auslage 3 Sgr. 6 Pfennige" angeschrieben hat. Prima vista hätte man den auch für einen Fahrpostbrief halten können ...
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

  • "Magdeburger" started this thread

Posts: 2,159

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

104

Friday, February 3rd 2017, 3:34pm

mit netten Vermerk auf der Siegelseite

Liebe Sammelfreunde

nachfolgende Briefhülle, etwa 1833 gelaufen, ging diese an den Rektor Schober in Schleusingen - letzteres gestrichen und Römhild notiert. Ob damit eine Weitersendung gegeben ist, ist fraglich, wenn man die Notiz auf der Rückseite sieht:

ich bitte die in Schleusingen liegenden beiden Paquete bald abholen zu lassen

Es scheint doch so zu sein, dass der Rektor seine Post nach Schleusingen liefern lies und nicht nach Römhild. Die Entfernung von ca 2,5 Meilen ist jedoch beträchtlich.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
Magdeburger has attached the following images:
  • 18xx0712_06-07_Magdeburg_Schleusingen_Römhild_V_K1-90.jpg
  • 18xx0712_06-07_Magdeburg_Schleusingen_Römhild_R-90_K1.jpg

  • "Magdeburger" started this thread

Posts: 2,159

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

105

Friday, November 10th 2017, 3:16pm

Liebe Sammelfreunde

heute mal wieder etwas:
Brief vom 15.12.1844 lief an Herrn Isler & Comp. in Florenz, welcher (scheinbar) grenzfrankiert mit 5 3/4 Sgr. ist. Siegelseitig ist schwach 6/10 (Transit Österreich?) erkennbar und vorderseitig noch eine 8. Nur noch die Ankunft in Florenz am 24.12. ist erkennbar.
Wer kann auflösen?

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
Magdeburger has attached the following images:
  • 18441215_02-03_Magdeburg_Florenz_V_K2o90.jpg
  • 18441215_02-03_Magdeburg_Florenz_R_K2o-90.jpg