You are not logged in.

Posts: 20,016

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

21

Tuesday, February 2nd 2016, 9:24am

Lieber VorphilaBayern,

ein seltenes Stück - es war vor Jahrzehnten mal bei irgendeiner süddeutschen Auktion mal im Angebot für viel Geld (500 DM mindestens) und ich wurde sogar noch überboten, weil ich nur den Ausrufpreis geboten habe. Es ist meines Erachtens die schönste U1 mit Mühlradstempel überhaupt, denn die wenigen, die es gibt, sind meist schlecht erhalten und mangelhaft, während es keine 10 Stück gibt, die fehlerfrei und ansprechend daher kommen.

Glückwunsch zu dem Traumstück! :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

22

Tuesday, February 2nd 2016, 9:49am

Lieber bayern klassisch,

vielen Dank.
Das gute Stück gab es bei delcampe zum Sofortkaufpreis
von nur 15 Euro bei einen spanischen Anbieter zu kaufen.


Beste Grüße von VorphilaBayern

Posts: 20,016

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

23

Tuesday, January 3rd 2017, 4:20pm

Liebe Freunde,

wieso kauft einer bloß so etwas?

Hof B. E. 15.6.1870 nach Bremen, Ankunft am Folgetag.
bayern klassisch has attached the following image:
  • 001.jpg
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

24

Tuesday, January 3rd 2017, 8:17pm

...kann das sein, dass der Schlüssel zur Beantwortung der Frage im zweite Wörtchen in der zweiten Adresszeile liegt ? Ich kann`aber leider nicht entziffern ....irgendwas mit Strfe Herrn ..... ;(

+ Gruß !

vom Pälzer

maunzerle

Experte

Posts: 1,779

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

25

Tuesday, January 3rd 2017, 8:37pm

Lieber Ralph,

Vielleicht wegen des zu dieser Zeit doch noch relativ ungewöhnlichen Absenderstempels oder einfach weil es wunderschön ist. Was da in der zweiten Zeile steht, kann auch ich nicht genau entziffern, scheint mir aber ein relativ herkömmlicher Adresszusatz zu sein. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Liebe Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

Posts: 20,016

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

26

Tuesday, January 3rd 2017, 8:39pm

Hallo Pälzer,

wie immer mit (fast!) perfektem Adlerauge. :P

"mit Brfn d(es)Herrn Theodor Rockoll & Cie"

Dem Kuvert waren also Briefe dieses Herrn beigefügt worden, die neben dem eigenen des Absenders zusammen unter 1 Loth wogen - das ist doch mal was.

Ein bayer. Ganzsachenkuvert "mit Briefen" hatte ich bisher noch nicht gesehen. Wieder ein Mosaiksteinchen in der Minisammlung "Briefe mit Briefen".
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

27

Tuesday, January 3rd 2017, 8:48pm

Hallo bk,

ich hatte jetzt eher auf mit Schr(ei)b(e)n Herrn ... getippt, aber dann kam mir da irgendwie die fixe Idee eines St am Anfang dazwischen, so dass ich ganz durcheinander kam. Aber wie wir sehen, der Verdacht war auch schon einer der vielen Wege nach Rom. Glückwunsch zu dieser kleinen Praline.

+ Gruß !

vom Pälzer

28

Saturday, January 13th 2018, 4:04pm

Buchsweiler (Elsass) - Landau i.d.Pf. 19.10.1875

Hallo zusammen,

das nachstehend abgebildete Antwortteil - in welchem es wohl um die Abstimmung eines Termines geht - stammt von der Postkarte P5 (mit Frage- und Antwortteil in Frakturschrift). Sie wurde 1874/1875 verausgabt. Die Verwendungszeit konnte somit nur eine recht kurze sein, da die Kreuzerwerte zum 31.12.1875 außer Kurs gesetzt wurden. Die Umtauschfrist wurde noch bis 30.06.1876 ausgedehnt. Vorliegend wurde der Wertstempel außerhalb Bayerns und das auch noch recht adrett im elsässischen Buchsweiler (heute Bouxwiller) entwertet.

+ Gruß

vom Pälzer
Pälzer has attached the following images:
  • Buchsweiler-Landau id.Pf. 1875-10-19.jpg
  • Buchsweiler-Landau i.d.Pf. 1875-10-19 rücks.jpg