You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 545

Location: das fränkische Rom

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

41

Saturday, January 13th 2018, 9:47am

Hallo zusammen,
ein schönes Beispiel dafür, dass Katalogpreise z.T. irrelevant sind und das gute alte Prinzip von Angebot und
Nachfrage den Preis macht, zeigt ein Los, das ich gerade in der Bucht bekommen habe: die Postkarte P16I
ist mit weitem Abstand die seltenste Ganzsache Bayerns in der Pfennigzeit und zusammenhängend praktisch
nicht zu bekommen, höchstens mal ungebraucht wie hier. Michel-Preis: 1200 €, bei Gärtner in seiner gerade
zugeschickt bekommenen Ganzsachenliste für 1250 € angeboten - Mondpreise bei Gärtner sind ja hinlänglich
bekannt. Das Problem ist, dass kaum jemand die bayer. Ganzsachen sammelt. Also habe ich die Karte - sie
ist auch noch Helbig-geprüft (!!, habe ich bei Ganzsachen noch nie gesehen), die für 2,20 € ausgerufen war,
für 123 € bekommen, gerade mal 10 % des Katalogpreises. Von der Seltenheit her wären 1200 € durchaus
gerechtfertigt, aber eben zu wenig Nachfrage.

Schönes Wochenende wünscht die
weite Welle

Posts: 545

Location: das fränkische Rom

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

42

Thursday, March 15th 2018, 2:42pm

Hallo zusammen,
folgendes Stück für meine Ganzsachensammlung erfüllt alles, was das Herz begehrt: seltene Karte (P13F), seltener
Stempel Haggn (Schloß in Niederbayern), seltene Destination mit glasklarem Ankunftsstempel. Auch der Adressat ist
von Interesse, wenngleich ich da noch nicht weitergekommen bin.

Viele Grüße
weite Welle

Posts: 22,731

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

43

Thursday, March 15th 2018, 3:36pm

Lieber Franz,

ja, da werden Träume wahr! Glückwunsch zu dieser eierlegenden Wollmilchsau. :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

maunzerle

Experte

Posts: 2,026

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

44

Thursday, March 15th 2018, 5:10pm

Hallo weite Welle,

Dieser Beleg ist der Waaahnsinn. Um Dein Glück noch zu vervollkommnen, darf ich Dir sagen, dass es sich bei dem Stempel um einen Postablagestempel jener späten Ablagen handelt, die keinen eigentlichen PA-Stempel mehr bekommen haben. Nur für den Fall, dass Du es selbst noch nicht eruiert hast!

Große Gratulation und viele Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

Erdinger

Experte

Posts: 1,083

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

45

Thursday, March 15th 2018, 5:34pm

Liebe weite Welle,

die Schrenck-Notzings haben einen Bezug zu meinem Heimatlandkreis, sind aber ein ausgesprochen verzweigtes Geschlecht.
Ich tippe mal darauf, dass es sich um einen Neffen des gleichnamigen, bekannten Neurologen handelt, der einen bei Google gleich anspringt.

Hier gibt es eine passende Nennung:

https://books.google.de/books?id=BtYSAAA…tafrika&f=false

https://books.google.de/books?id=GNkEAAAAIAAJ&hl=de&pg=PA341

Viele Grüße aus Erding!
Achter Kontich wonen er ook mensen!

46

Thursday, March 15th 2018, 10:58pm

Hallo zusammen,
folgendes Stück für meine Ganzsachensammlung erfüllt alles, was das Herz begehrt: seltene Karte (P13F), seltener
Stempel Haggn (Schloß in Niederbayern), seltene Destination mit glasklarem Ankunftsstempel. Auch der Adressat ist
von Interesse, wenngleich ich da noch nicht weitergekommen bin.

Viele Grüße
Da haben auch schon früher Andere gerätselt, aber zumindest ist das hier ein Militär! Viele Grüße von Luitpold

photo of Premier-Lieutenant Albert Freiherr von Schrenck von Notzing

http://gmic.co.uk/topic/59795-premier-li…man-eastafrica/
"Heimat ist da, wo ich verstehe und wo ich verstanden werde." (Karl Jaspers. dt. Philosoph).

Posts: 545

Location: das fränkische Rom

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

47

Friday, March 16th 2018, 7:59am

Liebe Kollegen,

vielen Dank für Euren Zuspruch auf meine Karte. Danke an maunzerle für den Hinweis auf die späte PA, das
hatte ich glatt übersehen. Vor allem aber an Luitpold für den tollen link und das Bild, jetzt wird eine tolle
Sophy-Seite daraus. Die von Erdinger gegebenen links hatte ich schon abgeklappert, bin aber eben nicht
weitergekommen. Wenn man jetzt noch etwas über den Beförderungsweg ab Straubing wüsste ........ :D
Da muss ich das gute Stück glatt meiner Ganzsachensammlung wieder entziehen. So mancher Beleg wird eben
erst durch das Forum zu einem Klasseteil.
Was mich immer wieder wundert ist die Tatsache, dass solche Belege in einer Händlerkiste wahrscheinlich für
teures Geld gekauft werden, in der Bucht interessiert sich auch für kleines Geld praktisch niemand dafür.

Schönes Wochenende wünscht Euch die
weite Welle

This post has been edited 1 times, last edit by "weite Welle" (Mar 16th 2018, 10:48am)


Posts: 545

Location: das fränkische Rom

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

48

Wednesday, July 18th 2018, 2:52pm

Hallo zusammen,
Post aus der frühen Pfennigzeit nach Argentinien ist nicht gerade häufig. Die Sonderkarte P18S zur Landesausstellung
Nürnberg 1882 mit Zusatzfrankatur ins Ausland sehe ich auch zum ersten Mal, der normale Tagesstempel von München
ist auch die Ausnahme - der Ausstellungsstempel ist die häufigere Variante. Also dreifaches Glück.
weite Welle

This post has been edited 1 times, last edit by "weite Welle" (Jul 18th 2018, 4:13pm)


maunzerle

Experte

Posts: 2,026

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

49

Wednesday, July 18th 2018, 3:01pm

Hallo weite Welle,

. . . und dann auch noch so geklebt, dass eine perfekte Symmetrie entstanden ist. Wunderbar! Gratulation!

Viele Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

Posts: 545

Location: das fränkische Rom

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

50

Wednesday, July 18th 2018, 6:15pm

und noch ein Schmankerl obendrauf: P8II mit sehr stark verschobenem Wertstempel
weite Welle

51

Wednesday, August 29th 2018, 3:35pm

Niederhochstadt tour 1903

Hallo,

This card visited the two Niederhochstadt and arrived safe and sound to the addressee. :thumbup:

Sylvain
Hornet785 has attached the following image:
  • Bavaria card Aschaffenburg 27.10.1903.jpg

Posts: 22,731

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

52

Wednesday, August 29th 2018, 4:19pm

Hello Sylvain

A friend of mine (collects Bade) lives there since his boyhood - nice card to a very small village. :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

53

Saturday, September 1st 2018, 2:18pm

Hallo Ralph,

Yes indeed, both Bade and Bavaria.

Sylvain

54

Saturday, September 1st 2018, 2:20pm

And,

Here, a new addition:

P47 Bahnpost 07.06.1896 to Lindau (Bodensee). I was looking for this card without the oval cancellation from the event. :thumbup:

Overall good quality, not my image.

Sylvain
Hornet785 has attached the following image:
  • Bavaria P47 card Bahnpost 07.06.1896.jpg

55

Sunday, September 23rd 2018, 2:27pm

Hallo,
.
and at first very nice card again from sylvain in post54, I would like to have it too with destination to my area. Anbei eine nach Straßburg adressierte Ganzsache, die dann nochmal weitergeleitet wurde nach Straßburg / Neudorf (im Süden der Stadt). Ich glaube irgendwo im Forum schon einmal diesen recht großen "D"-Stempel gezeigt zu haben, finde den aber gerade nicht. Damals schon war mir der Zweck dessen unklar. Einzigste Erklärung die mir in den Sinn gekommen ist, das "D" steht für Durchgang oder Durchgangspostamt.Der Stempel ist ganz klar postalischer Herkunft, denn der garantiert im Postdurchlauf angebrachte Wachsstiftvermerkt "Neudorf" geht eindeutig darüber hinweg. Kann jemand evtl. etwas zu diesem Stempel beitragen ?

+ Gruß
vom Pälzer
Pälzer has attached the following images:
  • Ludwigshafen a.Rh-Neudorf 1883-06-16.jpg
  • Ludwigshafen a.Rh-Neudorf 1883-06-16 rücks.jpg

56

Sunday, September 30th 2018, 2:11pm

Hallo,

Hope somebody will come with informations on Tim's D


Here a nice Representative's card, AMBERG to ASCH. Transit marking SCHWANDORF. Receiver from ASCH. Notice the 12.01 instead of 12 JAN.

Which P number in Michel? P29 II?

Best regards

Sylvain
Hornet785 has attached the following images:
  • IMG_0010.jpg
  • IMG_0011.jpg

57

Sunday, September 30th 2018, 2:42pm

Heyho Sylvain,
.

it `s a very nice one especially on it`s reverse and can you check the watersign ? narrow waves or wide waves or zigzag / vertical or hoizontal.
.
+ Gruß !Tim :thumbup:

This post has been edited 2 times, last edit by "Pälzer" (Sep 30th 2018, 3:32pm)


58

Sunday, September 30th 2018, 3:46pm

Hallo Tim,

I think and it should be a faint 3Z (vertical) so it must be P25 II, The watermark is very faint, very hard to see even under bright light.


:thumbup:

Sylvain

59

Sunday, September 30th 2018, 4:07pm

Hi Sylvain,
you mean 3 lines zigzag ?
+ Gruß !
Tim

60

Friday, October 5th 2018, 11:59pm

Hallo Tim,

Not sure at all, it doesn't show a watermark. So.... ?(

Thanks Tim

Sylvain

Similar threads