You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, May 8th 2018, 6:49pm

TT nach Kgr.beider Sizilien

Hallo zusammen,

heute ein Teilfrankobrief aus Offenbach vom 15.1.1856 nach Palermo auf Sizilien.

Bei der Leitung über die Schweiz und Österreich (roter "Via di Svizzera", abgeschlagen in Mailand) konnte nur bis zur Grenze Kirchenstaat frankiert werden. Diese 12x (9x PV und 3x Schweiztransit) stehen vorne in blau. War das in TT so üblich für eine Barfrankatur oder sind die 12x eher von der badischen Bahnpost wie schon öfter gesehen?

Von Mailand weiter in den Kirchenstaat (Rückseitig "Transito per lo Stato Pontifico") und nach Palermo mit diversen Ankunftsstempeln.

Der Empfänger zahlte 38 Grana für 1 Foglio, ca 6g.

LG
Christian
Leitwege has attached the following images:
  • 1 001.jpg
  • 2 001.jpg

Posts: 21,342

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

2

Tuesday, May 8th 2018, 7:04pm

Hallo Christian,

dein Brief ist unfrei auf die Reise gegangen - kein Frankovermerk (rot, nie blau), keine Ziffer für XY Kreuzer unten links - also nichts bezahlt in Offenbach.

Österreich musste die 12 Kreuzer rheinisch wieder vom Kirchenstaat / Sizilien zurück bekommen, denn man hatte in Offenbach damit ja die Ö - Post belastet! Die badische Bahnpost war hier außen vor, weil das Amtspaket in Frankfurt am Main zugemacht wurde und in Mailand erst geöffnet werden konnte. Er lief zwar durch Baden, aber immer im geschlossenen Transit.

Tolles Stück - so mir nicht erinnerlich, weil oft teilfrankiert wurde bzw. über Frankreich ganz franko verschickt wurde.
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

3

Tuesday, May 8th 2018, 7:16pm

Hallo Ralph,

war hier ein Portobrief möglich, im Brack ist dazu nichts, nur Frankatur bis zur Österreichisch-Römischen Grenze.

LG
Christian

Posts: 21,342

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

4

Tuesday, May 8th 2018, 7:17pm

Hallo Christian,

Tipp von mir: Scans vorne/hinten ihm zumailen und warten, was sich tut.
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

5

Tuesday, May 8th 2018, 7:27pm

Hallo Ralph,

werd ich machen.

Aber nochmal zum Verständnis, Teilfranko war nach Sizilien nötig, weil sie dem ÖIPV mit Österreich nicht beigetreten waren, da konnte doch Österreich fordern was sie wollten, vom Kirchenstaat wird es nichts gegeben haben.

Ich werde weiter nachlesen... :D

LG
Christian

Posts: 21,342

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

6

Tuesday, May 8th 2018, 7:54pm

Hallo Christian,

ich denke, dass es 30 Bajocchi je Unze gab. Aber ich habe so viele Zahlen und Daten im Kopf, da kann mal was in die falsche Schublade kommen, aber im Prinzip hast du recht. Leider können wir bei TT keinen fragen ... 8)
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

7

Tuesday, May 8th 2018, 8:16pm

Hallo Ralph,

hab ein wenig im Brack gestöbert...nur Teilfrankobriefe aus Baden, Wü und Bayern nach Sizilien in der Zeit von 1852-1859 über die Schweiz und Österreich.

Ich denke es war kein Franko-und auch kein Portobrief möglich, eben wegen des Grenzfrankozwangs mangels PV mit Sizilien.

Aber ich werde mal bei Herrn Brack nachfragen und auf diesen Thread verlinken, vielleicht kann uns geholfen werden.

LG
Christian

Posts: 21,342

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

8

Tuesday, May 8th 2018, 8:59pm

Hallo Christian,

man müsste die TT - Verträge in der Hand haben, aber die habe ich nicht. Vlt. hat sie der Rainer?

Ich kenne aus Bayern auch nur Teilfranki, aber das muss ja nichts bedeuten ... Bitte halte uns auf dem Laufenden, wenn der Rainer sich geäußert hat.
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

9

Thursday, May 10th 2018, 12:39pm

hier die Antwort von Rainer Brack:

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich muß mich erst wieder in „Italien“ reindenken, da ich mich seit einiger Zeit mit der Verbindung
Australien – Europa 1840 -1870 befasse.

Also:
1856 galt ja der Postverein DÖPV mit IÖPV. Das Königreich Sizilien gehörte nicht dazu.
Wie schon Ralf Bernatz angibt, ist der Brief frankiert mit 12 Kr. bis zur römischen Grenze.
9 Kr. für den DÖPV + 3 Kr. Transit geschlossen für die Schweiz.
Das Königreich Sizilien kassierte nur noch ihre 38 Grana Inlandstaxe.

LG
Christian

Posts: 21,342

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

10

Thursday, May 10th 2018, 8:58pm

... hm, ich kann kein Franko entdecken. Maile doch bitte mal @cameo an, ob er hierzu mehr sagen kann.
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

11

Thursday, May 10th 2018, 10:12pm

Hallo Ralph,

ich geh mal davon aus, dass die in einer Stadt wie Offenbach wussten was sie taten.

Also werden sie die 12x bar kassiert haben, aber vielleicht haben sie vergessen es zu notieren.

Die 38 Grana deuten auf einen Teilfrankobrief hin, aber 100%ige Sicherheit auf meine Behauptung wird es nicht geben.

LG
Christian

Posts: 21,342

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

12

Friday, May 11th 2018, 7:42am

Hallo Christian,

wonach machst du 12 Kr. Teilfranko fest? Die sehe ich nicht und Marken sind auch keine abgefallen, oder? Frei - Vermerk (bei internationaler Korrespondenz Vorschrift) gibt es auch keinen. Teilfrankobaum (9 - 3) fehlt auch ... vlt. hat man da mal einen Fehler gemacht in Offenbach (das würde auch jeder Frankfurter zuerst denken ...). :D
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

13

Friday, May 11th 2018, 12:45pm

...ja die Frankfurter und die Offenbacher, fast so wie 60 und die Roten. 8)

Die 12 Kr. Teilfranko mache ich fest an dem Umstand, dass nur Teilfranko möglich war, also wäre es doch denkbar das die Vermerke einfach vergessen wurden.

LG
Christian

Posts: 21,342

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

14

Friday, May 11th 2018, 2:36pm

... hm, kannst du feststellen, ob das Tintenkreuz die blauen 12 streicht, oder wurden die blauen 12 über das Tintenkreuz gemalt? Ich denke eher erstes, weil zweites wenig Sinn machte.
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

15

Friday, May 11th 2018, 5:32pm

Hallo Ralph,

die blaue 12 ist über dem Tintenkreuz.

LG
Christian

Posts: 21,342

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

16

Saturday, May 12th 2018, 12:04am

Hallo Christian,

jetzt wirds lustig - über dem Kreuz. Wofür stand denn das Kreuz? Reko war nicht, Franko nicht zu sehen - ich glaube, da hatten welche einen ganz schwachen Tag in Offenbach ... uns freuts!
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"