You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

BaD

Experte

  • "BaD" started this thread

Posts: 546

Location: Dresden

Occupation: Rentner

  • Send private message

1

Saturday, May 26th 2018, 10:05am

Dienstmarke Mi. 24

Hallo,
eigentlich nicht mein Gebiet, aber bei dieser Paketkarte konnte ich nicht anders als sie zu erwerben.
Die 1-Mark Staatswappen- Dienstmarke ist auf Beleg relativ selten.
Am 20.Mai 1920 verschickte man aus Neustadt an der Hardt Wahlhüllen zur Reichstagswahl an das Bürgermeisteramt Rülzheim.
Paket 6 kg. bis 75 km. = 2,50 Mark
Einschreibung = 50 Pfennige
Gesamt 3 Mark.
Wie nicht selten, der Beamte ignorierte die rückseitigen Marken beim abstempeln.
Wohl Herr Helbig notierte 24 va beim Prüfstempel. Am 1.3.1920 wurde die Mi. 29 gedruckt, mit anderer Papierfarbe bei selben Motiv und Wertstufe.
Die wäre mir lieber gewesen, dann hätte ich wohl eine absolute Bayernrarität.
Beste Grüße Bernd
BaD has attached the following images:
  • IMG_20180526_0001.jpg
  • IMG_20180526_0002.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "BaD" (May 26th 2018, 11:03am)


Similar threads