You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, September 7th 2018, 5:46pm

Chargé-Briefe

Hallo Sammlerfreunde,

hier ein Brief von Fürth nach Paris vom 7.9.1866.
Violett "Chargé" sowie "PD" in Fürth und beim Grenzübergang nach Frankreich in roter Farbe "CHARGÈ" sowie "BAVIERE FORBACH AMB. C" gestempelt.

Rückseits u.a. ein rechteckiger französischer Stempel, in dem links unter POIDS das Gewicht von 7,60 gr. eingetragen ist und rechts unter CACHETS die Siegel beschrieben sind.
Davon links die Anzahl "5", mittig die Farbe "r" für rouge (=rot) und rechts die Beschreibung des Prägesiegels, hier "e f".

Frankiert mit 18 Kreuzer, deren Verwendung sich wie folgt zusammensetzt:
- Brief bis 10 gr. (12 Kr.)
- franz. Chargé-Gebühr (6 Kr.) war in Marken zu frankieren

In Fürth/Bayern mussten für die Aufgabe als Chargé-Brief zusätzlich 6 Kreuzer bar auf Postschein bezahlt werden.

Der Absender zahlte also insgesamt 24 Kreuzer.

Gruß
bayernjäger
bayernjäger has attached the following images:
  • img380.jpg
  • img609.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "bayernjäger" (Sep 8th 2018, 5:01pm)


2

Saturday, September 8th 2018, 4:58pm

Hallo Sammlerfreunde,

hier ein Brief von Augsburg nach Paris vom 20.3.1866.
Hellrot "Chargé" sowie "PD" in Augsburg und beim Grenzübergang nach Frankreich in dunkelroter Farbe "CHARGÈ" sowie "BAVIERE STRASB. AMB. F" gestempelt.

Rückseits u.a. ein roter rechteckiger französischer Stempel, in dem links unter POIDS das Gewicht von 12,80 gr. eingetragen ist und rechts unter CACHETS die Siegel beschrieben sind.
Davon links die Anzahl "5", mittig die Farbe "r" für rouge (=rot) und rechts die Beschreibung des Prägesiegels, hier "arm".

Frankiert mit 30 Kreuzer, deren Verwendung sich wie folgt zusammensetzt:
- Brief bis 20 gr. (24 Kr.)
- franz. Chargé-Gebühr (6 Kr.) war in Marken zu frankieren

In Augsburg/Bayern mussten für die Aufgabe als Chargé-Brief zusätzlich 6 Kreuzer bar auf Postschein bezahlt werden.

Der Absender zahlte also insgesamt 36 Kreuzer.

Gruß
bayernjäger
bayernjäger has attached the following images:
  • img607.jpg
  • img608.jpg

Posts: 21,240

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

3

Saturday, September 8th 2018, 5:43pm

Hallo bayernjäger,

schöne Briefe - was hieß "arm"?
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Erdinger

Experte

Posts: 951

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

4

Sunday, September 9th 2018, 1:25pm

Ça veut, peut-être, dire «armoirie«, en allemand: Wappen.

Viele Grüße aus Erding!
Achter Kontich wonen er ook mensen!

Posts: 21,240

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

5

Sunday, September 9th 2018, 2:01pm

... aha, 5 Siegel mit Wappen. Mit was eigentlich sonst?
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

vals59

Experte

Posts: 588

Location: Nordfrankreich

  • Send private message

6

Sunday, September 9th 2018, 5:45pm

Hallo zusammen,

Ja, ARM ist sicherlich die Abkürzung von "Armoiries".

Viele Grüsse.

Emmanuel.