You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Ungarn-1867" started this thread

Posts: 88

Location: Frankreich - nördlich Paris

Occupation: Berufstätig

  • Send private message

1

Wednesday, February 13th 2019, 10:21pm

Bayern - Frankreich - Osmanisches Reich - Griechenland

Guten Abend,

ich habe heute einen kleinen Brief bekommen, den ich erst mal "wirken" lassen muss, denn ich habe meinen verliehenen Türkei-Katalog noch nicht zurück bekommen. :(
Er ist von München über Douarnenez (Frankreich) und Brousse (Osmanisches Reich) nach Saloniki (Griechenland). Leider hat das gute Stück auf dem Transport etwas gelitten.



Viele Grüße aus Frankreich
Martin

Klesammler

Experte

Posts: 1,048

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

2

Wednesday, February 13th 2019, 11:10pm

Hallo,

mal eine Frage: Wo soll der Ort BROUSSE sein? Das heutige Bursa?

Gruß

Dieter

  • "Ungarn-1867" started this thread

Posts: 88

Location: Frankreich - nördlich Paris

Occupation: Berufstätig

  • Send private message

3

Thursday, February 14th 2019, 10:57pm

Hallo Dieter,

Deine Annahme ist vollkommen richtig.
Schönen Abend

Martin

4

Sunday, May 12th 2019, 3:10pm

Griechenland - Bayern

Hallo zusammen,
Eine interessante Quelle zu den Briefen aus Griechenland nach Bayern, die für Briefbeschreibungen brauchbar ist.


Gesandtschaft Athen Akten Nr. 81
Gesandtschafts Korrespondenz 1833-1862
Gise 21. 4. 1834
Der k Geschäftsträger v. Gasser zu Nauplia wird angewiesen in Zukunft sich zu Übersendung der dienstlichen Berichte, des Weges von Marseille zu bedienen, wo die Briefpakete nicht wie zu Triest behufs Reinigung eröffnet und durchräuchert werden und doch nicht viel länger Zeit bedürfen, um in vollkommen unversehrtem Zustande hier anzulangen, was bei der k. ö. Behörde nicht hat erwirkt werden können.

Posts: 22,552

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

5

Sunday, May 12th 2019, 4:33pm

Lieber Achim,

vielen Dank für diese Quelle - leider habe ich in 40 Jahren noch keinen Brief von Griechenland nach Bayern (oder ganz AD) via Frankreich gesehen. Wo sind die?
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus