You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Ungarn-1867" started this thread

Posts: 89

Location: Frankreich - nördlich Paris

Occupation: Berufstätig

  • Send private message

1

Tuesday, May 7th 2019, 11:02pm

Post an Schiffe

Schönen Guten Abend in die Runde,

neulich bin ich auf die Rubrik "Post an Schiffe" unter dem Kapitel Deutsches Reich gestoßen und das hat mich zur Vorstellung dieses Briefes angeregt:



Zunächst mal zum Porto: 25 Kr war der bis zum 1. Juli 1870 gültige Tarif für Briefe nach GB/Irland, die über Deutschland und Belgien gelaufen sind. Dieser Beleg war nach Kork in Irland gerichtet.
Der Empfänger: David Mörath, Cadet der öst. Handelsmarine an Bord der östereichisch. Barke Sventi Ivan Capitaen Herr Avelinci Martenich in Cork.
Bei der Ankunft des Briefes hatte das Schiff allerdings schon wieder nach Großbritannien abgelegt Queenstown und Falmouth, wie auch die rückseitigen Durchgangsstempel zeigen.



Vielleicht hat noch jemand ergänzende Hinweise zum Schiff o. ä.

Schöne Grüsse aus Frankreich

Martin

2

Wednesday, May 8th 2019, 8:22am

Hallo Ungarn,

ein sehr schöner Beleg, Gratulation ! Mit gefallen diese kleinen Kuverts immer besonders gut, vor allem mit viel Text darauf, so wie hier. Zu der Barke: Der vom Absender mit Sventi Ivan angegebene Name ist sehr wahrscheinlich nach der kroatischen Mittelmeerinsel Sveti Ivan benannt: .
mmm
.https://www.lighthouses-croatia.com/lighthouses/sveti-ivan.

In dieser Liste unten hier: .

http://oceania.pbworks.com/w/page/844951…xiliary%20Ships.

ist ganz unten unter Ziffer 33 unter "different small sailing vessels" (also "kleine Segeldampfer") eine - wohl auch nicht ganz korrekt bezeichnete Szeti Ivan req. 02.1917 Gjenović (Montenegro) aufgeführt..

Viele Grüße
vom Pälzer

Posts: 22,835

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

3

Wednesday, May 8th 2019, 4:48pm

Hallo Martin,

mir gefällt der auch ... :P

Das Weiterfranko mit 11 Nkr. ausgewiesen, war die Weiterleitung in Irland beim 1. Mal nicht kostenlos, sondern zog eine Gebühr von 1 Penny nach sich. Die 2. Nachsendung war gratis.

Feines Stück! :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • "Ungarn-1867" started this thread

Posts: 89

Location: Frankreich - nördlich Paris

Occupation: Berufstätig

  • Send private message

4

Wednesday, May 8th 2019, 9:26pm

Vielen Dank für die Ergänzungen.

Schönen Abend

Martin