You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

61

Monday, November 26th 2012, 10:25pm

Hallo zusammen,

dann muss ich mir die Verträge wohl nochmal ansehen, das was ich zitiert habe stand da jedenfalls auch, dass weiß ich, denn ich habe es selbst abgeschrieben.

Viele Grüße

senziger
CONCORDIA DOMI, FORIS PAX

62

Monday, November 26th 2012, 10:35pm

Hallo Michael,

kein Grund sich zu Entschuldigen, du hast ja Recht und auch ich war mir oft später unsicher ob das alles so seine Richtigkeit hat. Portobriefe von HH nach NL sind ja keine Seltenheiten und ich habe immer wieder welche gesehen die sehr nach "30" aussahen. Ich habe mir alles noch einmal angesehen; damals habe ich nicht nur zitiert, sondern teilweise auch Textstellen zusammengefast mit eigenen Worten wiedergegeben. Ich denke wir sollten den Vertrag noch einmal lesen (besonders Art. 6) und dann weiter diskutieren.

Viele Grüße

senziger
CONCORDIA DOMI, FORIS PAX

This post has been edited 1 times, last edit by "senziger" (Nov 26th 2012, 11:49pm)


peterhz

Experte

Posts: 426

Location: Rheinland in der Nähe von Düsseldorf

  • Send private message

63

Tuesday, November 27th 2012, 1:02pm

Hallo zusammen,

ich habe gestern eure Diskussion verfolgt und mir die Postverträge mal angesehen.
Ich vermute das ihr über die Einteilung der Rayon in den Niederlande stolpert.
Im Postvertrag steht das innerhalb von 30 NIEDERLÄNDISCHEN Meilen vom Grenzpostamt der 1. Rayon mit 5 Cent massgebend ist.
30 Niederländische Meilen sind aber nur 30 Km, so das nur eine kleinere Anzahl von Orten in den Genuss des geringeren Portos kamm. Arnheim gehört dazu nicht( mehr als 150 km enfernt).
(Siehe Dateianhang aus den Preussischen Amtsblätter.)
Damit kostete ein Brief von Hamburg über Winschotten 3 Sgr + 10 Niederländische Cent.
Wenn ich davon ausgehe das 3 Sgr. 18 Niederländische Cent entsprachen + 10 Cent Inlandsgebühr entspricht das 28 Cent was auf 30 Cent aufgerundet wurde. Die Tabelle von Ulf spricht dafür.
Auch der erste Brief von Andreas müsste danach 30 Cent und nicht 20 Cent gekostet haben.
Interessant wäre es einen Brief aus Hamburg nach Winschotten bzw in die näheren Umgebung zu finden. Ob der jetzt nun 20 Cent oder 25 Cent kostet??

schönen Gruss

Peter
peterhz has attached the following file:
  • 1856-PR-524.pdf (157.76 kB - 88 times downloaded - latest: Jul 8th 2017, 9:30am)

64

Tuesday, November 27th 2012, 6:43pm

Hallo Peter,

vielen Dank für die Aufklärung, jetzt passt alles. Mea culpa, ich bin tatsächlich auf die niederländischen Meilen hereingefallen.

Viele Grüße

senziger
CONCORDIA DOMI, FORIS PAX

Michael

Administrator

Posts: 2,253

Location: Bergisches Land

  • Send private message

65

Friday, September 13th 2013, 6:12pm

Liebe Freunde,

in früheren Beiträgen (#29 ff) wurden schon Briefe mit dem aptierten dänischen Stempel gezeigt.
Hier ein Brief vom 2.8.1864 mit der schwarzvioletten 8f nach Heide in Holstein.



Rückseitig ein Ankunftsstempel vom Folgetag.

Viele Grüße
Michael
Preußen mit Transiten

nordlicht

Experte

Posts: 570

Location: Holstein

  • Send private message

66

Saturday, September 14th 2013, 1:28pm

Hallo Michael,

... und noch dazu mit klaren Abschlägen auf einem schönen Brief.
Danke für's Zeigen!

Viele Grüße
nordlicht

PS: ein weiter oben bereits erwähnter Ersttagsbrief dieses aptierten Stempels vom 24.2.1864 ist beim Württembergischen Auktionshaus (Los 3102) immer noch im "Angebot" ...

Michael

Administrator

Posts: 2,253

Location: Bergisches Land

  • Send private message

67

Saturday, September 14th 2013, 6:03pm

Hallo nordlicht,

mit dem Brief ist zumindest schon mal die Angabe "Verwendung bis Anfang August" belegt.

Ersttagsbrief ist ja schön und gut, aber der Ausruf verleitet nicht zum Zuschlagen ... ;)

Viele Grüße
Michael
Preußen mit Transiten

nordlicht

Experte

Posts: 570

Location: Holstein

  • Send private message

68

Saturday, September 14th 2013, 7:25pm

Hallo Michael,

Ersttagsbrief ist ja auch relativ. Du könntest auch das Los 3215 kaufen: ein paar Hundert Euro billiger und mit dem - laut Attest des Bundesprüfers - frühsten Abschlag des aptierten Stempels vom 5.3.1864 ?( ;)

Schönen Abend
nordlicht